Montag, 17. Dezember 2012

Krabbenangeln in Dänemark

Heute hat ja Amalie von Amalie Loves Denmark Tipps für Seeland gegeben. Ich dachte mir nun, dann kann ich Euch mal zeigen, wie das mit dem Krabbenangeln funktioniert. Im Hafen von Rorvig macht das besonders viel Spaß.

Eigentlich ist es ganz einfach, man braucht nur eine Schnur, an die eine Klammer gebunden ist, einen Eimer und Fischreste. Und schon kann es losgehen:







Die Fischreste bekommt man kostenlos im Laden direkt am Hafen, auch einen Eimer. Dann wird etwas an der Klammer befestigt und ab damit ins Wasser. Es geht wirklich schnell bis eine Krabbe erscheint, sich festklammert und man sie rausziehen kann. Es ist gerade für die Kinder ein riesiger Spaß. Der Mann im Laden hat uns erzählt, das gerade im Sommer die Leute wirklich Hüfte an Hüfte sitzen und diesem Spaß nachgehen.

Testet es einfach mal, wenn ihr in Rorvig sein solltet.

Liebe Grüße
Karina


Kommentare:

  1. Krabbenangeln kannte ich noch gar nicht, scheint aber ganz einfach zu sein.Beim nächsten Dänemarkurlaub werde ich daran denken.

    Ich wünsche Dir einen schönen Nachmittag.

    Liebe Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Karina,

    da muss ich einfach.... hier...

    Glædelig jul og godt nytår

    wünschen.

    Alles Liebe

    Amalie

    AntwortenLöschen