Sonntag, 27. Januar 2013

Ich habe grad bei Sandra von Felinchens ihren knuffigen Drachen entdeckt. Bloß gut, hab ich die Seite meinem Sohn noch nicht gezeigt, es heißt dann immer gleich "So einen will ich auch..." Ist ja nicht so, das es bei uns nicht genug solcher Gesellen gäbe:

Da wäre einmal Dodo


Das Kerlchen ist nach einem Schnitt der australischen Designer Melly & Me entstanden.

Und dann hätten wir noch Kraki:


Den Schnitt gibts kostenlos im Moda Bake Shop und dieser kleiner Geselle war der Hit bei seinen Freunden im Kindergarten.

Ja, und dann wäre da noch Lionel, der Gecko. Gesehen in einer Australian Homespun und schon ging es mehrere Tage "Mama, wann nähst Du den endlich?" Mama hat ihn also endlich genäht und seitdem ist er aus dem allabendlichen Kuschelhaufen im Bett nicht wegzudenken.


Ich bin für mich der Meinung, das unsere Kinder nicht die Arbeit in diesen Stofftieren sehen oder das es ein Unikat ist, sondern ganz einfach die Liebe und Wärme, die wir Mamas hineinstecken spüren, oder? 
Dann ist es allemal jeden Fluch, jeden kaputten Fingernagel und brennende Augen beim nähen wert, wenn sie geherzt und geliebt werden.

Klingt ein bisschen sentimental, nicht? Aber ich finde es so schön, wenn Kinder die selbstgemachten Dinge schätzen. Sei es Kleidung, Spielsachen oder andere Dinge. Diese Erfahrung wird sie hoffentlich auch als Erwachsene begleiten.

Ganz liebe Grüße und einen schönen Start in die neue Woche

Karina

Donnerstag, 24. Januar 2013

Etwas genähtes und ein Buch...

...hätte ich heute zu bieten.

Letztes Wochenende habe ich mir nach einem Freebook von Farbenmix eine Geldbörse genäht.

Das ist sie:




 Die Anleitung ist wirklich sehr gut verständlich und mit knapp 2,5 Stunden die ich gebraucht habe auch ganz fix genäht.

So und das ist das Buch, das ich mir heute geleistet habe.

Mein Shabby Garden von Belinda Anton


Ich finde das Buch sehr gelungen, mit schönen Bildern und vielen guten Ideen, auch einige Rezepte sind darunter.



Man muß nicht unbedingt einen großen Garten haben, vieles paßt auch in einen Vorgarten oder an den Eingang. Auf jeden Fall ist das Buch eine hübsche Inspiration und macht Lust auf mehr.

Das solls für heute schon wieder gewesen sein. Ach nein, was vergessen. Heute in der Buchhandlung lag auch das Buch von Rikke Larsen aus, wer es also haben möchte, es ist jetzt im Handel erhältlich ;-) Ich hab ja schon das Original...

Liebe Grüße

Karina

Samstag, 19. Januar 2013

Morgens um 10 ...

...an meiner Haustür. Der Briefträger klingelt und bringt mir ein Päckchen. Große Freude, denn ich hab schon sehnsüchtig darauf gewartet. Schnell geöffnet, zum Vorschein kommt...


ein hübsch und liebevoll verpacktes Päckchen. Dazu gabs noch ein paar liebe Zeilen von Antje.

Vorsichtig aufgemacht und ....tatatata

Das Osterbuch von Jean d'Arc Living


Meine Männer gehen gleich Skifahren, ich koche mir dann eine Kanne Tee und mache es mir auf der Couch gemütlich.

Danke liebe Antje!!!

Liebe Grüße
Karina

Montag, 14. Januar 2013

Honning og Flora Buch auf Deutsch

Ich habe gerade beim stöbern auf der Seite des Busse & Seewald Verlags gesehen, das das erste Buch von Rikke Larsen auf Deutsch erschienen ist.

Hier ist der Link zur Verlagsseite: Honning og Flora Buch

Rikke hatte mir schon bei unserem Besuch im September in ihrem Laden verraten, das das Buch 2013 auf Deutsch erscheint. Allerdings soll es wohl ein anderes Format sein und auch einige Seiten fehlen. Dem ist auch so, zumindest bei den Seiten. Im Original hat das BuchSeiten, die deutsche Ausgabe lt. Verlag "nur" 240. Was genau fehlt kann ich natürlich nicht sagen, ich hatte das Buch ja noch nicht in der Hand.

Ich besitze beide Bücher von Rikke, zwar auf Dänisch, aber die Bilder sprechen auch so für sich. Also wer mal auf eine Reise zu Rikke gehen möchte, kann es jetzt mithilfe des Buches tun.


Edit: Damit Ihr in das Buch reinschnuppern könnt, habe ich mal ein paar Seiten abfotografiert. Ich bitte die nicht so gute Qualität zu entschuldigen.










Viel Spaß beim Lesen.

Liebe Grüße
Karina


Sonntag, 13. Januar 2013

Arbeitseifer...

hat mich seit Beginn des neuen Jahres erfaßt. Einige Dinge meiner To-Do Liste konnte ich schon streichen und in den letzten Tagen hatte ich einen regelrechten Kreativschub. Meine Nähmaschine hat sich sicher gewundert, was auf einmal los ist.


Es sind einige Nadelkissen entstanden und auch ein paar Yo-Yo-Untersetzer. Einen hat sich die kleine Maus auserkoren als Bettteppich...darüber werden wir nochmal reden müssen.


Da auch meine Nähecke einem regelrechten Aufräumangriff erlebte, kamen bei selbigen natürlich auch längst vergessene Schätzchen zum Vorschein, u.a. dieser Stoff, das waren, sind die Reste der Decke meines Sohnes, also wurde kurzerhand ein Kissenbezug daraus. Meine Restekissen wurden gesichtet, sortiert und die Reste auf Maße geschnitten, die ich öfter verwende. Das Sammelsurium der Stoffe zeig ich später mal, da ich mir erst noch ein paar kleine Boxen besorgen muß, damit alles schön sortiert bleibt.



Und da die Mama schon einmal dabei war, kam dann so nebenbei die Frage "Mama, was ist mit der Eichhörnchen-Decke?" Betretenes Schweigen, Kiste gesucht und gefunden, kurzer Blick....was muß ich noch sagen, seit 3 Tagen sitze ich also abends in meinem Sessel und stichele vormich hin. 4 Blöcke waren ja schon fertig, bevor die Arbeit ins Stocken geriet. Aber nu mach ich sie fertig!!

Brot haben wir auch gebacken. Sauerteig angesetzt:


Teig geknetet, gehen lassen, geformt und nochmal gehen lassen:






Und dann gebacken. Leider hab ich vergessen, das fertige Brot zu knipsen, nur soviel: die Hälfte des runden Brotes war bis Abends aus welchen Grund auch immer verschwunden ;-) Müssen wohl Mäuse gewesen sein.

Nun soviel für heute.

Ganz liebe Grüße

Karina


Samstag, 5. Januar 2013

To-Do-Liste 2013

So, das wäre sie nun, meine To-Do-Liste. Aus den gedachten 50 Punkten wurden es "nur" 30.
Nicht lachen bei einigen Punkten, aber oft sind es Kleinigkeiten, bei denen ich mich ärgere, weil es doch soooo einfach wäre, ich mich aber immer verzettele oder sie einfach vergesse.


1.  Wieder regelmäßig Brot selbst backen Samstag ist jetzt Brotbacktag

2.  Sauerteig ansetzen  erledigt
3.  Etwas abnehmen (meine Lieblingsjeans hat Gr. 38 und ich grad Gr. 40, sollte also nicht unmöglich sein)
4.  Ergo etwas mehr Bewegung
5.  Den Gemüsegarten neu gestalten In Arbeit
6.  Einfassungen für die Beete bauen In Arbeit
7.  Den großen, alten Schrank auf dem Scheunenboden fertigschleifen und streichen
8.  Den anderen alten Schrank abschleifen
9.  Ein Etui für meine Strick- und Häkelnadeln nähen
10. Eine Lampe fürs Wohnzimmer finden (ja, über dem Couchtisch hängt immer noch die Malerfassung)
11. Im Bad etwas mehr dekorativen Stauraum schaffen
12. Einen neuen Esstisch für die Essecke finden
13. KEINE neuen Orchideen kaufen! Ganz klar versagt :-(
14. Familienfotos ausdrucken und einrahmen
15. Jeden Monat mindestens ein neues Rezept ausprobieren
16. Jedes Wochenende einen kleinen Kuchen backen
17. nach Dänemark in Urlaub fahren :-D Urlaub ist gebucht ;-)
18. Mir etwas schönes zum anziehen selbst nähen Erledigt
19. Meinen "Harvest Spice" Quilt endlich fertigquilten
20. Die Wasch- und Kellerküche endlich fertigstellen
21. Das Regal für die Kellerküche schleifen und streichen Männe hatte heut nen kreativen Schub
22. Einen Kuschelloop stricken
23. Mindestens 1 Stickbild-UFO fertigstellen
24. Den Blog schöner gestalten
25. Endlich mal auf den Holland-Stoffmarkt gehen
26. Kochfestes Küchengarn kaufen erledigt
27. Einen neuen (viel) größeren Ordner für meine Näh- und Bastelanleitungen anlegen erledigt
28. Die Stoffrestekiste aussortieren  geschafft!
29. Nochmal Sockenstricken probieren Aufgegeben, sockenstricken kann ich nicht.
und last but not least
30. Endlich lernen, auch mal NEIN zu sagen

Letzteres ist mir eigentlich besonders wichtig, denn ich gehöre zu denen, die versuchen, es allen recht zu machen. Und das Ergebnis ist oft keine Dankbarkeit oder Freude, sondern schlicht und ergreifend ein Tritt. Ich habe im vergangenen Jahr da wieder einige "tolle" Erfahrungen machen dürfen und habe hoffentlich endlich was daraus gelernt.

Und dann zeige ich Euch noch schnell ein Bild vom unfertigen "Harvest Spice" Quilt. Das war mal ein Block of the Month Programm und er ist gerade mal zu Hälfte gequilted. Ich arbeite daran schon 2 Jahre und nun will ich ihn endlich beenden.


So, das wars für heute. Ich wünsche Euch einen schönen Sonntag.

Liebe Grüße
Karina

Dienstag, 1. Januar 2013

Neujahrsgrüße und ein Vorhaben

Hallo Ihr Lieben,

zuallererst möchte ich Euch allen ein wundervolles Neues Jahr wünschen.

Ich hoffe, Ihr habt schön gefeiert und hattet einiges an Spaß. Bei uns gab es ganz in Familie eine CouchPizzaSpieleTanz-Party. Sohnemann hat sich sogar am Nachmittag für zwei Stündchen ins Bett gelegt und geschlafen. Was macht man Sohn nicht alles, um mitfeiern zu können.


Am Nachmittag hab ich noch schnell ein paar Brote gebacken, Sohnemann mag sie sehr gern und man kann sie toasten bzw. gut zu arme Ritter oder Semmelessen verarbeiten.



Der Abend startete dann auch ganz leger mit einem Gläschen "Sekt". Natürlich stilecht.Aber keine Sorge...war nur Apfelschorle im Glas.


Nach ein paar Runden mit "Schnappt Hubi" gings dann an die Pizza, denn Teig habe ich nach einem Rezept von Leila Lindholm zubereitet und bis jetzt ist es der Teig, der am Besten gelingt.




Mahlzeit!!!



Und dann haben wir noch schön getanzt, es kam ja im Radio genug tolle Musik und Sohnemann rockt mit seinen 6 Jahren gerne mal ab, naja, wenn man auf Nickelback & Co steht ;-)


Dann haben wir auch noch etwas Feuerwerk gemacht, allerdings nur ein wenig, denn seit seiner OP am rechten Ohr ist Sohnemann arg empfindlich gegenüber bestimmten Frequenzen (das Knallen gehört leider dazu) und dann schaut er sich das Ganze lieber von drinnen an.

So, nun aber zu meinem Vorhaben.

Irgendwann Anfang letzten oder vorletzten Jahres habe ich mal auf einigen Blog eine Liste entdeckt, mit "100 Dingen, die man im neuen Jahr tun möchte". Und genau das hab ich vor. Jedes Jahr verzettele ich mich, nehme mir was vor und tue es dann trotzdem nicht. Das soll dieses Jahr anders werden. Meine Liste wird allerdings keine 100 Positionen haben, sondern nur 50, aber selbst das dürfte eine Herausforderung sein.
Immerhin geh ich ja auch noch arbeiten so nebenbei, vom Rest ganz zu schweigen....

Ich werde in den nächsten Tagen die Liste hier einstellen und dann immer abhaken, wenn ich etwas erledigt habe. Nachfragen erwünscht!!!

Vielleicht macht ja jemand mit?

Ganz liebe Grüße und auf ein tolles Jahr.

Karina