Samstag, 2. März 2013

Die Maus braucht ein Haus...

...hieß es dieser Tage von meinem Sohnemann. Nicht das Ihr denkt, es wimmelt hier von Mäusen, nein, die schwarze Stoffmaus vom großen schwedischen Möbelhaus war damit gemeint. Tja und nun?

Abends beim blättern in meinen Wohnzeitschriften und bei einer Tasse Tee hatte ich dann DIE Idee.
Man nehmen einen Karton, Papier, Schere, Kleber und einige Wohnzeitschriften von Mama (da sieht man mal wieder was wir alles für die Knilche machen, sogar unsere geliebten Zeitungen opfern... ;-) ) und los gings:

Zuerst wurde der Karton innen "tapeziert", mit weißem Papier.


Dann kamen die Zeitschriften zum Einsatz:



Es wurde gesucht, geschnippelt und dann geklebt:


Und am Ende hatten wir dies




Natürlich mit allem was Maus so braucht: Küche, Sofa, Wanne und ein Bett. :D

Von außen haben wir es natürlich auch schön gemacht:







Der Maus scheint es zu gefallen:




Das Dackdecken müssen wir leider noch etwas verschieben, denn.....

....es gibt sie noch!!!! Die Sonne!!!!





Wir werden nachher einen schönen langen Spaziergang in der Sonne machen, nach
ichweißnichtmehrwievielenWochen OHNE haben wir das alle dringend nötig.

Viele liebe und sonnige Grüße

Karina







Kommentare:

  1. Das ist ja eine süße Idee, da wird sich die Maus sicher wohlfühlen.

    Ich wünsche Dir einen sonnigen Wochenstart,
    liebe Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
  2. Mal ne schöne Idee ;-) & na klar darfst du ne Hängematte nach machen.

    Glg

    Sandra
    von den felinchens

    AntwortenLöschen