Sonntag, 8. September 2013

Mit dem Kind durch Kopenhagen 2. Teil

Weiter gehts mit der Tour durch Kopenhagen:

Nach unserem Besuch im Nationalmuseum machten wir uns auf den Weg zur Anlegestelle für die Hafenrundfahrt. Diese war (auch) ein Wunsch von Sohnemann.



Leider hatte ich nicht viel Möglichkeit zum Fotografieren, da es in Strömen regnete, aber immerhin haben wir die königliche Yacht und den Nyhavn von außen erwischt.

Am Nachmittag haben wir wegen des nicht so tollen Wetters noch einen Abstecher zur Carlsberg Brauerei gemacht. Nicht nur etwas für Biertrinker, auch für Kinder ist es sehr interessant.



 Die alten Bierwagen waren klasse und sind zum Teil immer noch im Gebrauch. Carlsberg unterhält auch einen Stall mit Pferden und man nutzt sie wohl hauptsächlich zu Werbezwecken.


Der Sohn des Gründers der Brauerei, Herr Carl Jacobsen, hat die kleine Meerjungfrau vor 100 Jahren gestiftet, aus diesem Grund gibt es auf dem Gelände der Brauerei eine Kopie.Und da ich ja das Original nicht geschafft habe....

 Direkt beim Pferdestall die hauseigene Schmiede.


Ob ich das geträumt habe? Sohnemann im Gespräch mit dem alten Herrn Jacobsen?Ob sie da an der Limonaden-Rezeptur tüfteln?


Das Auto hätten wir sofort mitnehmen können, wenn es nach dem Sohnemann gegangen wäre. 

Und natürlich gibt es einen Einblick in die Produktion der früheren Jahre. Sehr schön gestaltet, mit Videos, Hintergrundgeräuschen etc. 


Und zum Schluß durfte man noch verkosten, Bier oder Limonade. Mit der Eintrittskarte erhält man pro Erwachsenem 2 Gutscheine für Getränke.
Und der Eintritt ist mit der Copenhagen Card kostenlos.

Am frühen Abend hatte dann der Regen endlich nachgelassen und wir sind nochmal zum Nyhavn gelaufen. Leider ist das Bild etwas dunkel, ich hoffe, Ihr könnt mir verzeihen.




 Müde und erschöpft sind wir dann wieder Richtung Hotel zurück gefahren. Abendessen gabs dann aber noch, im Tivoli. Dort hat es uns das Woodhouse angetan...

Und wenn Ihr noch nicht genervt seid, dann gibt es noch einen dritten Teil ;-)

Seid lieb gegrüßt

Karina

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen