Mittwoch, 21. Januar 2015

Geschafft!!!!

Er ist fertig!



Mit der Maschine genäht und von Hand gequiltet.
Am Wochenende habe ich noch den Rand angebracht und von Hand befestigt.





Jetzt muss er nur noch ein Runde in der Waschmaschine drehen, 
damit die letzten Markierungen verschwinden.

Da ich meine Stoffe und auch das Vlies nicht vorher wasche,
 wird er dadurch auch einen leichten antiken Touch erhalten.
Er wird also aussehen, als wäre er schon viele Jahre in Gebrauch.
Ich mag diesen Effekt.

Und weil er für m ich ist, schick ich ihn noch schnell zu RUMS

Seid lieb gegrüßt

Karina


Sonntag, 11. Januar 2015

Sonntagnachmittag

Die Tage sind stürmisch und das Wetter grau in grau.

Was liegt da näher als es sich mit einer Tasse Tee
und einer Handarbeit gemütlich zu machen.



Ich will endlich einen meiner Quilts beenden.
Seit mehreren Tagen quilte ich nun schon,
wann immer sich die Gelegenheit bietet.
Bald ist es geschafft.



Und während es draußen stürmt und schneit


habe ich es hier auf der Couch gemütlich und warm.


Ich wünsche Euch eine schöne und hoffentlich nicht so stürmische
Woche

Liebe Grüße

Karina

Sonntag, 4. Januar 2015

Buchvorstellung

Ich hoffe, Ihr seid gut im Neuen Jahr angekommen.
Bei mir lief es (wieder mal) nicht nach Plan,
die liebe Migräne eben.

Heute möchte ich Euch jedoch ein neues Kochbuch vorstellen.
Ich habe es von meinem Mann zu Weihnachten bekommen (ohne Hintergedanken, ich
habs mir gewünscht).
Eigentlich kein Kochbuch in dem Sinne, wie ich finde, 
sondern viele tolle Ideen für Street Food.
Also das Essen, was wir uns schnell mal am Imbiss auf die Hand holen.

Und so heißt auch das Buch:

"Auf die Hand"



Neben den tollen Rezepten gibt es kleine Storys
rund ums Street Food und es werden tolle Lokale 
vorgestellt, wo man die Gerichte im Original bekommt.



Die Rezepte sind eigentlich alle für eine größere Anzahl Personen, aber auch für eine
Einzelperson ohne weiteres machbar.
Mein Favorit ist der Garnelen Burger mit gebratenen Pfirsichen und Speck.
*Yummi*



Und am Ende gibt es einige Rezepte für Saucen, Relishes, Beilagen und 
natürlich das Brot, das die Grundlage für die ganzen Köstlichkeiten bildet.
Das Rezept dazu kommt von Alfredo Sironi.


Insgesamt ist es ein rundum gelungenes Buch mit Rezepten
die Lust aufs probieren machen.

Sieht da nicht lecker aus.....


Ich bin dann mal in der Küche.....

Seid lieb gegrüßt

Karina