Dienstag, 3. Februar 2015

Urban Farming oder Ein Garten auf wenig Platz

Bevor ich zu meinen Highlights von der Formland komme,
möchte ich Euch etwas vorstellen, das mir sehr gefallen hat.

Das Thema Green Living war dieses mal eines der Hauptthemen auf der Formland in Herning.

Wir haben ja selbst einen Garten, den wir uns mit den Eltern meines Mannes teilen und
ich daher nicht ganz so werkeln und verändern kann, wie ich es manchmal gern möchte.

Daher bin ich immer offen für kleine Dinge, mit denen frau schnell
eine eigene kleine Oase schaffen und verändern kann.

Quelle: Nelson Garden 
Fündig geworden bin ich u. a. am Stand von Nelson Garden.



Dort wurden Pflanzsäcke aus recycelten Plasteflaschen vorgestellt, 
zum Hängen und Stellen.
Also ideal für das Gärtnern auf kleinem Raum.



Durch die Trageschlaufen kann frau auch die größeren Säcke 
ganz einfach umräumen oder verrutschen.



Das Material fühlt sich sehr fest und robust an.
Und durch die bunten Farben wirken die Pflanzsäcke keineswegs unpassend.
Im Gegenteil, auf einem Balkon z.B. sind sie ein richtiger Farbtupfer.
Und gerade auch junge Leute dürften daran viel Freude haben.


Vor allem hat frau dann am Ende des Gartenjahres nicht unbedingt ein Problem mit dem Platz im Keller. Frau legt diese Säcke einfach zusammen und verstaut sie platzsparend im Keller.

Jetzt muss es sie nur noch in Deutschland geben, 
dann werde ich mir welche besorgen und testen.

Toll finde ich auf jeden Fall die kleine Papiertopfpresse. Danke Herr Christensen, das nette Teilchen wird schon bald ausgiebig genutzt werden.

Auch diese Anzuchttüten aus stabilerem Papier finde ich schön.


Für die Anzucht von Pflanzen gibt es auch Minigewächshäuser für die Fensterbank
und etwas größer auch für den Balkon.




Die Firma bietet u.a. auch Lösungen für Pflanzenbeleuchtung an, 
oft reicht ja das Tageslicht nicht aus, gerade bei der Anzucht von Sämlingen.
Leider ist das Foto nicht so gut geworden, aber ich finde diese Lösung
sehr ansprechend.

Insgesamt war ich sehr angetan von den Produkten.
Jung und peppig, aber trotzdem mit viel Style.

Seid lieb gegrüßt

Karina



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen