Montag, 4. Mai 2015

Nachmittags im Garten...

Nachdem ich den Freitag zum Teil mit übler Migräne im Bett verbracht habe,
dazu Sohnemann auch noch flach lag, 
war ich den Rest des Wochenendes gelinde gesagt platt.

Gestern hat es den ganzen Tag geregnet, 
aber heute scheint dafür die Sonne und es ist schon fast sommerlich warm.

Also haben wir ein bisschen Zeit im Garten verbracht.




Die Schlehenbäume blühen wunderbar weiss


Die kleine Dame war ganz emsig am arbeiten


Laut Sohnemann ist das das Beste am Garten, der Bach.
Heißgeliebtes Spielrevier und willkommene Abkühlung im Sommer


Das sind ein paar von den Lieblingen meines Mannes.
Beerensträucher aller Art....


Der Bereich neben dem Hochbeet war auch mal ein Beet...Betonung auf war.
Zuletzt wucherten da nur noch die Himbeeren (man beachte die langen Dinger, alles Himbeeren),
leider bleibt es uns beim wuchern.

Als ich anfing, die Himbeeren im Beet vor 2 Wochen auszugraben, 
war Er sehr sauer, wollte er sie doch umsetzen.
Ich habe dann in meiner charmanten Art ein paar Takte geantwortet
und gefragt, ob er mal hinter mich geschaut hat.
Die müssen nämlich auch noch raus.

Nun ja, jedenfalls hatte sich das Thema dann erledigt.

Aber warum jetzt der Haufen gesiebter Kompost dort liegt?
Die neuen Beeteinfassungen sind ja noch nicht gebaut....

Egal.

Hauptsache der Garten wird ungefähr so, wie ich ihn mir vorstelle.

Ach ja, und beim Buddeln hab ich das Tierchen gefunden:


Jemand einen Tipp, was das sein könnte?

Es durfte dann wieder an anderer Stelle in die Erde zurück.

Jetzt werde ich eine Salat aus dem Gewächshaus geniessen 
und Euch wünsche ich einen schönen Abend 
und eine tolle Woche.

Liebe Grüße

Karina

Kommentare:

  1. Huhu Karina,
    uns zieht es auch jeden Tag nach draußen, irgendwas gibt es im Garten immer zu wurschteln !
    Das Tierchen könnte ein Engerling sein ?! Eine Larve, im Kompost nützlich, aber nicht so im Boden, wo Ihr Pflanzen habt, da sie ganz gerne Wurzeln anfressen, also lieber "ausquartieren" ;-)
    Euer Bach ist wunderschön, da würde ich auch gern drin rumlaufen....
    Gute Besserung für Deine Migräne,
    Liebe Grüße,
    Birgit

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Karin,
    wenn ich Deinen oder auch andere Gärten sehe, werde ich ein wenig neidisch. Leider habe ich keinen Garten!

    Als Kind gab es für mich auch nichts schöneres als an niedrigen Bachläufen zu spielen. Eine schöne Erinnerung.

    Liebe Grüße

    Monika

    AntwortenLöschen