Sonntag, 6. Dezember 2015

In der Weihnachtsbäckerei

Dieses Jahr bin ich sehr spät dran mit Plätzchenbacken.

Am Wochenende hatte ich endlich mal Zeit und habe neben den Klassikern wie
Vanillekipferl, Spitzbuben, Buttergebäck und dem obligatorischem Lebkuchenhaus
auch endlich einmal Dänische Pfefferkuchen ausprobiert.




Das Rezept habe ich auf der Seite von Dansukker gefunden.




Nach dem Backen wurden sie natürlich sofort ausprobiert und für gut befunden.
Ich kann das nur bezeugen und finde, die Pfefferkuchen schmecken nach diesem Rezept
ziemlich genau wie die beim großen Möbel-Schweden.

Allerdings habe ich die Menge der Gewürze verändert.
Unten habe ich Euch das Rezept mal so aufgeschrieben, wie ich es gebacken habe.

*****

Dänische Pfefferkuchen

200ml heller Sirup
2 1/4 dl feiner Zucker
200g Butter
1 Ei
1/2 TL gemahlene Nelken
1/2 TL gemahlener Ingwer
1 TL gemahlener Zimt
8 dl (etwa 520-550 g) Mehl
1 1/2 Tl Natron


Den Zucker, den Sirup und die Butter schmelzen und erhitzen, bis sich der Zucker gelöst hat.
Abkühlen lassen.
Das Ei zufügen.
In einem Schälchen das Natron auflösen und die Gewürze einrühren. (Ich habe die Gewürze mit dem Mehl vermischt)
Mehl zufügen und alles gut verkneten.
Über Nacht kühl stellen.
Am nächste Tag dünn ausrollen und ausstechen.


Bei ca. 200° (Umluft etwa 175°) 8-10 Minuten backen.

Nach dem abkühlen nach belieben noch mit Zuckerguss verzieren.

*****

Und dann lass ich Euch noch einen Blick auf unser Lebkuchenhaus werfen.



Habt eine schöne Zeit

Karina

Kommentare:

  1. Die sehen aber gut aus hmmmmmmm:-) Ich werde nächste Woche auch Kekse backen, da werde ich das Rezept gleich ausprobieren. Hab einen schönen dritten Advent, gglg Puschi♥

    AntwortenLöschen
  2. Mmmmhhhhh, que du bonheur !
    La maison en pain d' épices est admirable,dommage de la croquer!
    Beaucoup de travail tous ces bredele,bravo Karina!
    Merci de ta visite sur mon blog.
    A moi de souhaiter un merveilleux et paisible Noël
    Une belle et heureuse Année 2016
    A micalement
    MC

    AntwortenLöschen