Donnerstag, 15. Juni 2017

Und dann war da noch Didi...

...sie hat meinem Sohn letztes Jahr im Urlaub mal eben ganz schnell das Herz geklaut. War nicht schwer bei soviel Charme. Wer Didi ist? Eine wirklich süße Cocker Spaniel Dame.





Wir haben sie und ihr Frauchen am Strand kennengelernt. Erik hat mit Didi gespielt und so kamen wir ins Gespräch. Am nächsten Tag wiederholte sich das Ganze, Begrüßen, etwas reden, Erik und Didi spielten, bis Didi mit Frauchen nach Hause ging. Aber nur, um kurze Zeit später alleine am Strand zu erscheinen. Die anderen Kinder gingen nicht auf sie ein, also hin zu Erik und der wusste natürlich gleich was los war. Wir haben auf sie aufgepasst, bis dann ihr Frauchen kam. 





Sohnemann durfte dann, wenn es passte, mit Didi an den Strand, spielen und spazieren. Didi ist ein richtiger Wasserhund. Im Wasser toben, tiefe Löcher in den Sand graben...herrlich. 



Es hat sich dank des Hundes eine kleine Freundschaft entwickelt, die wir am letzten Tag auch noch bei einem gemeinsamen Abend gefestigt haben.




Zum Abschied kullerten bei unserem Sohnemann viele und dicke Tränen. Er vermisst den Hund auch heute noch so sehr, erzählt viel darüber, was er mit ihr im Urlaub gern unternehmen würde. Nun ja, wir stehen in Kontakt mit Didis Frauchen und natürlich verbringen wir unseren Urlaub in diesem Jahr wieder ganz in ihrer Nähe. Und es zeichnet sich sogar eine kleine Lösung für das Herzweh ab....
Wir werden sehen.

Habt es fein

Karina

1 Kommentar:

  1. wie schön♥ Da habt ihr aber eine feine Urlaubsbekanntschaft gemacht. Ich bin gespannt wie es weitergeht. Liebe Grüße Puschi♥

    AntwortenLöschen